VAM

Bundesvereinigung

Logo Kreis waagerecht Entwurf transp weiss copy

Die Bundesvereinigung koordiniert als Dachverband die Aktivitäten der VAM auf Bundesebene. Ihr gehören aktuell die Landesvereinigungen Berlin, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein an.

VAM Berlin

Berlin kann dank unzähliger freischaffender Künstler mit vielen interessanten Projekten glänzen, oft wird man über die Grenzen Deutschlands hinaus beneidet, in einer so lebendigen Stadt zu wohnen. Wagt man aber einen Blick hinter die Kulissen, stellt man schnell fest, dass die meisten Projekte nur deshalb stattfinden können, weil Künstler es in Kauf nehmen, für sehr geringe Honorare zu arbeiten. Die Veranstalter wiederum klagen ihrerseits über fehlende Fördermittel und den städtischen Ausverkauf bezahlbarer Atelier-, Proben-und Büroräume.
Der Berliner Kulturschaffende begegnete diesen Zuständen bisher üblicherweise mit einem gewissen Fatalismus, man war auch ein wenig stolz, trotz der widrigen Umstände zu überleben. Das hat vielleicht früher ganz gut funktioniert, verliert jedoch zunehmend an Charme, spätestens seit die Mieten in Berlin im Eiltempo auf das Niveau von anderen europäischen Hauptstädten steigen. Es geht an die Substanz-ein romantisch verklärter Blick auf das Künstlerdasein fällt schwer, wenn man mit seinem Einkommen kaum mehr eine bezahlbare Wohnung findet.
Wie kann es überhaupt dazu kommen, dass sich, wie in unserem Fall, hochqualifizierte (!) Musiker knapp über dem Existenzminimum bewegen und wie verbessert man nun die Lage? Das Thema ist zu komplex, um eine eindeutige Antwort auf diese Fragen geben zu können. Eine vielversprechende Handlungsgrundlage für alle Beteiligten scheint uns jedoch die Einsicht, dass Veranstalter, Musiker und Publikum ein gemeinsames Interesse haben, keiner kommt ohne den anderen aus. Darüber sollte man offen sprechen. Mittels einer regen Kommunikation mit Kollegen, Veranstaltern und der Politik wollen wir gemeinsam Wege finden, wie wir in Zukunft angemessene und faire Bedingungen schaffen können. Die Musiker müssen davon leben können, die Veranstalter und Ensembles müssen es bezahlen können und dem Publikum muss es das Eintrittsgeld wert sein. Die VAM steht für diese Idee und möchte die Prozesse vorantreiben. In diesem Sinne möchten wir auch ein Mutmacher sein für Kollegen, die sich als Einzelperson bisher nicht so recht trauen, für ihre Belange einzutreten.

Die VAM Berlin wurde 2012 gegründet. Sie ist Mitglied im Dach Musik Berlin, dem Zusammenschluss der freien, institutionell nicht gebundenen Musikschaffenden in Berlin und engagiert sich in der Koalition der Freien Szene.

Wir freuen uns über Anregungen, Kritik und jeden, der sich bei uns einbringen möchte.

VAM Bremen

Als Landesvereinigung wollen wir uns konkret für die Vernetzung der Bremer Szene einsetzen und gemeinsam mit unseren Mitgliedern Ideen für ein gutes Arbeitsumfeld für freischaffende Künstler entwickeln.

VAM Hamburg

VAM Niedersachsen

Die Landesvereinigung Alte Musik Niedersachsen versteht sich als Interessenverband und Solidargemeinschaft für alle, die im Bereich der Alten Musik arbeiten.  In dieser Mitgliederverteilung spiegelt sich die Struktur des Flächenlandes Niedersachsen mit seinem politischen und kulturellen Zentrum Hannover wider.
Die VAM Niedersachsen bietet ihren Mitgliedern in Zusammenarbeit mit der Bundesvereinigung Alte Musik ein Forum für Dialog und Austausch mit Musikern in ähnlichen Situationen, Unterstützung bei der Interessenvertretung gegenüber Arbeitgebern und Konsumenten, konkrete Hilfestellungen von Fachleuten in Rechts- und Steuerfragen. Die VAM Niedersachsen macht sich zur Aufgabe, die Tradition der kollegialen Zusammenarbeit der Hannoverschen Barockorchester und ihrer Musiker weiter zu pflegen und zu fördern, Kirchenmusiker als langjährige und wichtige Partner der Alten Musik in ihre Arbeit miteinzubeziehen, Kontakte zu Kulturschaffenden und -institutionen wie Hochschulen und Kulturmanagementeinrichtungen auf- und auszubauen.
Bei den bisherigen drei Stammtischen der VAMN lag der Schwerpunkt auf Speis, Trank und Klön. Alles drei zeichnete sich durch eine erfreuliche Vielfalt aus, Punkt eins und zwei aufgrund der ansprechenden Karte im Café Konrad sowie stets charmanter Bedienung mit Hang zum Chaos, Punkt drei dank der Anwesenden. Der Stammtisch bietet die Gelegenheit Leute zu treffen, die man kennt, um sich endlich einmal in Ruhe zu unterhalten, Leute zu treffen, die man nicht kennt, um diesen Zustand zu ändern und nebenbei zu erfahren und zu erörtern, wie noch einmal die Dame für die Umsatzsteuerbefreiung heißt, ob für eine von 17 bis 22 Uhr angesetzte Probe der Begriff Abendprobe legitim ist und wie eine Bandora gestimmt wird.

VAM Nordrhein-Westfalen

VAM Schleswig-Holstein

SCHREIBE UNS

Wir freuen uns über Deine Nachrichten!

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account